Schulbegleitung

Wir setzen uns uns für die Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen an Schulen ein. Erst die Vielfältigkeit und Einzigartigkeit, die Kinder und Jugendliche im gemeinsamen Lernen und Spielen erleben, bereichert und stärkt das Miteinander und trägt zur Entwicklung der eigenen sozialen Kompetenzen bei.

Der Auftrag

Mit Artikel 24 der UN-Behindertenrechtskonvention hat sich Deutschland dazu verpflichtet, dass Menschen nicht aufgrund ihrer Behinderung vom allgemeinen Bildungssystem ausgeschlossen werden. Schülerinnen und Schüler sollen wohnortnah einen Zugang zu einem gemeinsamen, inklusiven Unterricht in Grundschulen und weiterführenden Schulen erhalten.

Unser Anliegen ist es, durch eine geeignete Schulbegleitung und eine gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten der Hilfe, dazu beizutragen, dass der Schulbesuch Ihres Kindes an der von den Eltern gewählten Schule bestmöglich gelingt. Deshalb engagieren wir uns für Schulbegleitungen!

Wir vermitteln und betreuen Schulbegleitungen in und um Würzburg sowie in ganz Unterfranken.

Das Angebot der Unterstützung durch eine Schulbegleitung gilt für Kinder und Jugendliche, die von körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung betroffen sind oder denen eine solche droht. Dabei erfordert nicht jede Behinderung oder jeder sonderpädagogischer Förderbedarf eine Schulbegleitung oder berechtigt dazu.

Zuständig für die Bewilligung einer Schulbegleitung sind die Träger der Eingliederungshilfe. Dies sind bei einer geistigen oder körperlichen Behinderung der Bezirk Unterfranken und bei einer seelischen Behinderung das zuständige Jugendamt. In Zusammenarbeit mit der Schule entsteht eine Stellungnahme zur Notwendigkeit der Schulbegleitung.

Für Eltern entstehen dabei keine Kosten!  Diese werden nach einem bewilligten Antrag vom zuständigen Kostenträger übernommen.

Gerne unterstützen und beraten wir bei der Bearbeitung der Formulare und der Beantragung dieser Hilfe.

 

Das Team

Als sogenannter Anstellungsträger übernehmen wir im Auftrag der Eltern die Suche nach einer geeigneten Schulbegleitung.

Unser Anliegen ist es, eine Schulbegleitung zu finden, die gut zu dem individuellen Unterstützungsbedarf eines Kindes passt. Dafür sind wir ständig in Kontakt mit Menschen, die sich gerne für diese Aufgabe engagieren möchten. Die Auswahl und die Zusammenführung von Schulbegleitung und Kind erfolgt in Absprache mit den Eltern und den beteiligten Stellen.

Unsere pädagogisch geschulten Mitarbeitenden und Fachkräfte werden bei ihrer Aufgabe durch einen pädagogischen Fachdienst begleitet. Darüber hinaus übernehmen wir die Funktion der Vernetzung zwischen allen Beteiligten.

Wir setzen uns dafür ein, im Krankheitsfall für eine gute Vertretung zu sorgen.

Ziele und Aufgaben

Eine Schulbegleitung unterstützt Kinder und Jugendliche in den Bereichen, in denen dies erforderlich ist. Dabei ist es Ziel dieser Hilfe, der Schülerin/dem Schüler die größtmögliche Selbstständigkeit und Unabhängigkeit von seiner Schulbegleitung zu ermöglichen – ohne Überforderung.

In folgenden Bereichen ist dabei eine Unterstützung möglich:

Aspekte des schulischen Lernens

  • Ermöglichung zur regelmäßigen Teilnahme am Unterricht
  • Unterstützung und Orientierung im Schulalltag
  • Motivation, z.B. bei der Bewältigung schulischer Lernanforderungen
  • Unterstützung bei der Arbeitsorganisation und Verwendung von Arbeitsmaterialien

Lebenspraktische Aspekte

  • Individuelle, bedarfsgerechte Unterstützung durch einzelpflegerische Versorgung im Schulalltag  
  • Hilfen zur Mobilität, wie Fortbewegung und Orientierung im Schulhaus

Psychische Aspekte     

  • Begleitung in Krisensituationen
  • Vermitteln von Sicherheit
  • Emotionale Unterstützung

Soziale Aspekte

  • Förderung der sozialen Integration durch Unterstützung bei der Kommunikation mit Lehrkräften und Mitschülern sowie beim Beziehungsaufbau
  • Erarbeiten von Beteiligungsmöglichkeiten

Der Umfang und die Art der Hilfe entsprechen dabei dem jeweiligen individuellen Bedarf des Kindes. Auch die Begleitung zu Klassenfahrten, Exkursionen, Wandertagen und Ganztagsangeboten ist nach entsprechender Bewilligung möglich.

Wir bleiben während der gesamten Hilfe zuverlässiger Ansprechpartner!

Dabei ist für uns der Kontakt zu den Eltern, ebenso wie die Zusammenarbeit mit der Schule und den zuständigen Lehrkräften vor Ort, ein wesentlicher Bestandteil auf dem Weg zu einer gelungenen Hilfe.

Betreuerin zeigt Bilderbuch
Junge im Rollstuhl in der Schule
Junge mit Behinderung und Betreuerin
Lehrerin schaut Schülerin über die Schulter
Mädchen mit Behinderung tanzt mit Betreuerin
Vater und Kind mit Behinderung lachen zusammen
Selbst Schulbegleitung werden

Wir sind ständig auf der Suche nach Menschen, die sich gerne als Schulbegleitung engagieren möchten und durch ihren Einsatz einen wertvollen Beitrag zur Inklusion in der Schule leisten. Wenn Sie sich für diese Aufgabe interessieren, Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit körperlicher, geistiger oder seelischer Beeinträchtigung haben, über Einfühlungsvermögen, Geduld und pädagogisches Geschick verfügen und eine Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit allen Beteiligten der Hilfe mitbringen, freuen wir uns, wenn Sie uns kontaktieren.

Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen. Sei es als jemand, der/die Schulbegleitung für sich oder andere sucht oder selbst mitmachen möchte. 

 

Kontakt

Erleben, Arbeiten und Lernen e.V.       

Regine Dietl
BA Soziale Arbeit
Koordination Schulbegleitung
Brücknerstr. 20
97080 Würzburg
Mobil: 0176 - 10 20 61 33
E-Mail: regine.dietl@eal-jugendhilfe.de  

Sabine Schlereth
Koordination Schulbegleitung
Brücknerstraße 20
97080 Würzburg
Tel.: 0931- 35 96 48-11
Fax: 0931- 35 96 48-28
E-Mail: sabine.schlereth@ealev.de